Zuvuya Flow Verlag ° Allmendstrasse 83 ° 4500 Solothurn
+41 79 789 21 13

13 jähriger WEISSER & Magischer Zyklus

Obwohl wir Menschen zu 101% zyklische Wesen sind, verlieren wir das oftmals aus den Augen. Spätestens, wenn wir dann müde, erschöpft oder sogar krank werden, erleben und spüren wir, dass irgendetwas aus dem Takt gelaufen ist.

Unser Leben beginnt mit dem ersten Atemzug und hört mit dem letzten auf. Der Atem und seine Zyklen begleiten uns ein Leben lang. Doch wie oft sind wir uns bewusst, dass wir atmen, geschweige, in welchem Rhythmus. Genau das gleiche lässt sich für zahlreiche Rhythmen und Zyklen sagen, die uns seit unserer Geburt begleiten, wir aber oftmals nicht mehr wahrnehmen, weil sie entweder zu klein (z.B. Herzrhythmus, Atemrhythmus,etc.) oder oder zu fein (z.B. Gehirnrhythmen) sind, um bewusst von uns erkannt zu werden, oder sie sind schlichtweg zu gross, als dass wir uns über sie Gedanken machen.

Täglich feiern Millionen von Menschen ihren Geburtstag, aber wieviele davon überlegen sich, wo sie in einem Jahr sein möchten, beruflich, privat, geistig, spirituell … ? Von erfolgreichen Menschen wissen wir, dass es sich lohnt, sich vorzustellen, wo man in einem, in drei, fünf oder sogar 10 Jahren sein möchte. Denn die Fähigkeit, sich solche Zukunftsbilder zu machen, ist eine der stärksten Eigenschaften unseres Geistes. Wir erschaffen JETZT Bilder von unserer ZUKUNFT. Und wenn wir diese Bilder genügend oft visualieren, im besten Fall noch mit starken Gefühlen verbunden, kann ich aus eigener Erfahrung erzählen, dass sich diese Bilder früher oder später in der einen oder andere Form realisieren/manifestieren werden.

Diesen Prozess zu unterstützen ist nur eine der zahlreichen Ebenen unserer «Zuvuya MissiOM», aber eine sehr kraftvolle. Denn wenn wir . basierend auf den Zeitlinien (Dreamspell/Longcount/etc.) in die «Zukunft» surfen und bereits im voraus wissen, welches KIN (Mayazeichen) an unserem nächsten Geburtstag aktiv sein wird und welche (Jahres-)Welle … dann erahnen wir bereits das vor uns liegende Zeitprogramm, auf das wir mit jedem Tag, der verstreicht, zugehen. Und wir können natürlich auch weiter in die Zukunft blicken und die (Jahres-)Wellen und Jahres*KINs der nächsten Jahre (Geburtstag) ausrechnen.

Ich hab das tatsächlich vor Jahren gemacht, als ich noch am Anfang meiner Mayareise stand. Heute kann ich nur staunend zurückblicken und festhalten, dass ich zwar nicht exakt wusste, WAS GENAU passieren wird, aber ich hatte bereits ein Gefühl dafür, was sich als Jahresthema zeigen wird.

Und genau so, wie wir alle unser eigenes, individuelles ZEIT°PROGRAMM haben, basierend auf dem 13 Monde Kalender (Dreamspell), beginnt jeweils am 26. Juli ein neues 13 Monde Programm, welches für das ganze Kollektiv hier auf unserer Erde gilt. Es ist sozusagen das «kollektive Synchronisationsprogramm», welches von unserer Erde geführt und getaktet wird, mit dem Ziel, hier möglichst bald wieder «Frieden auf Erden» zu installieren.

Alle Zuvuyasurfer*Innen, die diesen Jahreszyklen bereits länger folgen, sehen nebst all der «Dunkelheit», die zurzeit ans Licht gebracht wird, auch das Zeitprogramm, welches diese Prozesse zum Teil messerscharf steuern und modifizieren. Denn etwas möchte ich an dieser Stelle mit Nachdruck betonen: ZEIT ist die Energie, die in unserem sichtbaren und unsichtbaren Universum ALLES am laufen hält, und zwar möglichst in vollkommener, göttlichen Harmonie. Diese Kraft hät das ganze Universum zusammen und in Bewegung. Dieser Kraft kann sich niemand wirklich entziehen. Da wir jedoch den berühmten «freien Willen» haben, können wir tatsächlich entscheiden, «GEGEN» diese Kraft zu arbeiten, ja, sogar versuchen, sie zeitweise ausser Kraft zu setzen. Doch auf die lange Sicht ist das schlichtweg der naive Glaube, dass wir die Sonne am aufgehen hindern könnten, so funktioniert unser Universum schlichtweg nicht !

Die natürliche Zeit, die rhythmisch, fraktal und radial ständig am pulsieren ist, möchte nur eines : universelle Resonanz / Synchronizität oder eben, Frieden erschaffen. Und dieser drückt sich wiederum durch KUNST aus, wie es die berühmte ZEIT°Formel von Dr. José Argüelles aufzeigt : {T x e = ART}

Am 26. Juli 2019 war der «Weisse Magnetische Magier» als Archetyp aktiv. Das bedeutet, dass wir ein Jahr lang die Möglichkeit haben, mit diesem Zeitprogramm unseren inneren Schamanen, unseren «Harry Poter», Merlin, Miraculix oder Gandalf zu aktivieren und die Wunder zu tun, welche wir aus unzähligen Geschichten her kennen.

Der Magier ist jedoch auch ein Heiler, ein Medizinmann, ein Therapeut, ein Arzt. In diesem Jahr können wir uns also auch auf einer tieferen Ebene selber heilen und allenfalls auch andere dazu inspirieren, das gleiche zu tun.

Ix, wie er bei den Mayas genannt wird, ist auch ein Geschichtenerzähler, ein Mystiker, ein tanzender Derwisch, ein Wissender, ein Weiser. Daher steht der Weisse Magier auch für spirituelle Weiterentwicklung/Weiterbildung in allen Bereichen.

Ein weiterer Einsatzbereich für einen modernen «Stadtschamanen» ist auch, dass er ein Friedens- und Sinnstifter ist. Überall wo er hinkommt sorgt er dafür, dass über sein groOosses Herz Menschen aufeinander zu gehen, sich verbinden, sich austauschen und wo Menschen den Sinn fürs Leben aus den Augen verloren haben, hilft er mit seiner Weitsicht wieder auf ihren Lebensweg zurück.

Am 26. Juli 2019 hat jedoch nicht nur ein 13 Monde Zyklus (Jahresprogramm) begonnen, sondern gleichzeitig auch ein 13 jähriger, weisser Zyklus. Denn der magnetische Ton ist der erste Ton von den 13 Tönen. Da sich jedes Jahr am 26. Juli der Ton um eine Position erhöht, bedeutet das, dass wir eine neue, 13 jährige Reise angetreten haben, die bis zum 25. Juli 2032 dauern wird.

Dieser 13 jährige Zyklus wird von der Farbe WEISS dominiert, daher sprechen wir von einem weissen Zyklus. Die Farbe Weiss hat folgende Eigenschaften :

  • Klarheit – klärend – klar
  • Wahrheit – wahrheitsliebend . wahr
  • Sauberkeit – Reinigung – Reinheit – rein
  • Struktur – strukturierend – eher männlich
  • Fordernd – herausfordernd
  • Kompromisslos – schonungslos – direkt – unmissverständlich
  • Reflektionen – Spiegelungen – Projektionen
  • Unterscheidungskraft
  • Feinstofflichkeit – Energien – Transzendenz – Spirit – KI/Chi

Das bedeutet, dass es in den nächsten 13 Jahren nicht nur um den inneren Schamanen/Magier und unsere angeborenen Fähigkeiten der (Selbst-)Heilung geht, sondern um noch ganz viel mehr.

In den vergangenen 13 roten Jahren (Feuer, Glut, (ver-)brennen, kochen, brodeln, etc.) hat es auf der Erde mächtig gedampft und gekracht, in allen Bereichen. Daher benötigen wir jetzt, nachdem die wunden Stellen (Umweltzerstörung, Kriege, Armut, Hunger, Klima, etc.) aufgedeckt wurden, ein weisses Zeitprogramm, um Unnützes, Unbrauchbarres und Kaputtes loslassen zu können und neue Lösungen zu finden.

Wenn ich an eine Greta Thurnberg denke, das neue Gesicht einer starken Umweltbewegung, und an andere, engagierte (junge) Menschen, die JETZT immer mehr sichtbar und hörbar werden, dann bin ich voller Zuversicht, dass uns dieser neue, weisse Zyklus helfen wird, viele aktuelle Probleme zu lösen und zumindest in vielen Bereichen eine Verbesserung zu manifestieren (z.B. in der Schweiz : «Konzern-Verantwortungs-Initiative» oder die «Wasserschutz Initiative», etc.)

Und ja, allen interessierten, zeitreisenden Zuvuya*Surfern*Innen empfehle ich, sich mal Gedanken zu machen, wo ihr in 13 Jahren sein möchtet. Welche Fähigkeiten möchtet ihr bis zu diesem Zeitpunkt lernen und beherrschen ? Welche Gaben und Geschenke in euch möchtet ihr bis dann in die Welt gebracht haben ? Wo und wie möchtet ihr in 13 Jahren wohnen … und mit wem ? Wie sieht es mit Kindern aus ? Hobbies ? Beruf ? Wünsche, Ziele, Visionen ?

Ich werde am 26. Juli 2032 bereits 61 Jahre jung sein und ja, ich hab grad noch keinen blassen Schimmer und auch keine Antworten auf all die oben genannte Fragen. Aber ich werde mir in den nächsten Tagen, Wochen und Monden immer mal wieder ZEIT nehmen, um auf diese Fragen einzugehen.

Und da meine «Zuvuya Agenda 2019» kaum genügend Platz für mein tägliches Erleben hat, führe ich seit letztem Jahr eine zweite «Zukunfts-Agenda», welche ich zum schreiben, zeichnen, malen, phantasieren nutze um all die Gedanken, Gefühle und Ideen festzuhalten, die in meinem Geist auftachen, wenn ich mir meine und unsere gemeinsame, kollektive Zukunft erträume.

Ich wünsche euch wie immer einen wunderbaren Surf auf den Wellen der Zeit und wenn ihr Gedanken, Fragen oder Erlebnisse zum teilen habt, schreibt mir auf » urs@zuvuya-agenda.ch … Ich freue mich auf alle möglichen und unmöglichen Feedbacks 🙂

In lak’ech * Euer anderes . magisches Du
u.r.s. jOsé | KIN 94

Ps.  In einem der nächsten BLOGs erzähle ich euch im Detail, wie ich die «Zukunftsagenda» zum «programmieren» meiner unmittelbaren Zukunft einsetze ! Damit vollzieht ihr schlagartig einen Sprung in die nächste Liga, denn jetzt greift ihr aktiv auf die Zeitprogramme ein, als Co-Creator eurer eigenen (Wunsch-) Realität.

Verwandte Beiträge

0

Your Cart